Springe zum Seiteninhalt

Nutzen

Internationale Möglichkeiten, OER zu finden und was Sie bei der Nutzung von OER beachten sollten

OER nutzen

  • Suchen und finden Sie OER im OERhub.
  • Bei der Nutzung von Offenen Bildungsressourcen muss ebenso die Lizenzierung beachtet werden, unter der die jeweiligen OER steht. Erfahren Sie mehr zur Lizenzierung hier

Neben dem OERhub als dem Suchportal für den österreichischen Hochschulraum bestehen eine Reihe internationaler Portale. Die nachfolgenden Listen stellen einen ersten Einblick in die weltweite OER-Landschaft dar:

Sie kennen oder betreiben eine Metasuchemaschine für OER, die wir ergänzen könnten? Melden Sie sich bei uns, sodass wir diese in unsere Darstellung mitaufnehmen können. 

OER aus Deutschland

HOOU

Die Hamburg Open Online University steht allen Interessierten offen und agiert als Zusammenschluss aller Hochschulen in Hamburg. Kurse aus unterschiedlichen Fachbereichen sind frei zugänglich und absolvierbar.

OER Späti

Dieses OER-Portal wird im deutschen Projekt „Digital gestütztes Lehren und Lernen in Hessen (digLL)“ entwickelt und betreut. Die Plattform stellt unterschiedliche OER aus hessischen Hochschulen zur Verfügung.

OpenLearnware

OpenLearnware kann als OER-Plattform der TU Darmstadt durch den offenen Quellcode uneingeschränkt genutzt und weiterentwickelt werden. OER, die gefunden werden können, sind in erster Linie Vorlesungsaufzeichnungen, die mit jeglichen Endgeräten nutzbar sind.

OpenRUB

OpenRUB – als Plattform für alle Fachbereiche der Ruhr-Universität-Bochum – werden unterschiedliche Präsentationsformate angeboten, wie Informationskurse, Youtube-Kanäle, aber auch Open Course Ware (OCW)-Kurse, die rechtlich sicher weiterverwendet und teils bearbeitet werden können.

TIB AV-Portal

Wissenschaftliche Filme aus Technik und Naturwissenschaft und anderen Disziplinen sind im Video-Portal der Technischen Informationsbibliothek Hannover auffindbar und können nachgenutzt werden.

ZOERR

Die UB Tübingen stellt OER aus dem Hochschulbereich durch das zentrale OER-Repositorium der Hochschulen in Baden-Württemberg (ZOERR) zur Verfügung. Die angebotenen OER können durchsucht und downgeloaded werden.

OER aus Europa

Open Media Bank - Media Hopper Create

Die University of Edinburgh bietet mit der Open Media Bank die für ihre MOOCs erstellten Lehrvideos frei zur Nutzung an.

sup numerique

Diese französische Plattform ermöglicht es Nutzer*innen OER der „L’Université Numérique“ – der Zusammenschluss 6 digitaler Universitäten (UNT) – zu durchsuchen und nachzunutzen.

Xpert

Die Plattform der University of Nottingham aus dem Jahr 2009 lässt Lehrende an einer Vielzahl an OER teilhaben.

OER weltweit

MERLOT

Dieses Service der California State University macht OER zugänglich. Die Datenbank kann mittels unterschiedlicher Parameter durchsucht werden.

MIT OpenCourseWare 

Nutzer*innen können OER erstellt am Massachusetts Institute of Technology (MIT) durchsuchen und nachnutzen.

OASIS

OASIS – Openly Availabdle Sources Integrated Search – lässt die Nutzer*innen 117 weltweite Repositorien nach freien Materialien durchsuchen. Gehostet wird diese Plattform von SUNY Geneseo, der Hochschule in New York.

OER Commons

OER Commons als öffentliche digitale Datenbank für Open Educational Ressources, mit Hilfe derer vorwiegend amerikanische OERhubs durchsucht werden können. Es können OER unterschiedlicher Art gefunden werden.

Open Textbook Library 

Eine amerikanische Datenbank mit peer-reviewed Veröffentlichungen zahlreicher Universitäten, die zur Nutzung lizenziert sind.

OER World Map

Die OER World Map lässt weltweit zahlreiche OER-Einträge durchsuchen nach unterschiedlichen Suchkriterien.

Teaching Commons

Suchportal für OER amerikanischer Hochschulen, das Lehrmaterial zur freien Nutzung auffindbar macht.